Wo die Ziege Glück bringt

In der Silvesternacht wird der Beginn des neuen Jahres gefeiert. In Weißrussland begrüßen viele Menschen das neue Jahr aber erst Mitte Januar mit einem besonderen Fest. Das ist dort ein Brauch, der mit der Religion zu tun hat. In der Nacht zum Mittwoch war es wieder so weit.

Kinder und Erwachsene verkleiden sich mit Masken und ziehen von Haus zu Haus. Sie singen Lieder und bekommen Äpfel oder Wurst als Geschenk. Dieser Brauch heißt Shchadrets.

An Shchadrets spielt auch eine Ziege eine wichtige Rolle. Die Ziege ist ein Zeichen dafür, dass es den Menschen im neuen Jahr gut gehen soll. Meist wird sie von einem verkleideten Menschen dargestellt oder sie ist ein Stofftier. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.