Wölsendorfer Stodlfest punktet traditionell mit dem kulinarischen Angebot - Freitagabend ...
Gemeinsam feiern und genießen

Zwei Jahre nach ihrem 125-jährigen Gründungsfest feiert die Feuerwehr Wölsendorf wieder traditionell am zweiten Sonntag im Juli ihr "Wölsendorfer Stodlfest". Auch in der 37. Auflage wird das Event die gewohnt starke Anziehungskraft auf Gäste aus nah und fern ausüben.

Am Freitag, 10. Juli, steigt gleich ein erstes Highlight: Der weithin bekannte DJ Fenkerl verspricht für alle Jungen und Junggebliebenen im "Schlagerstodl" in Wölsendorf einen unvergesslichen Abend mit Tanzmusik von gestern und heute.

Am Sonntag, 12. Juli, bieten die Wölsendorfer ihren Besuchern dann Spezialitäten aus der Fritteuse und vom Holzkohlengrill an. Sie können in einer gemütlichen Atmosphäre mit Freunden, Bekannten den Alltag vergessen.

Das Fest beginnt mit einem Gottesdienst im Stodl und beim anschließenden Frühschoppen wird Weizenbier vom Fass ausgeschenkt. Zum Mittagstisch verwöhnen nach altbewährter Art panierte und frisch herausgebackene Karpfen und Forellen als beliebte Schmankerl den Gaumen.

Aber auch Steaks mit Beilagen und Bratwürstl können verzehrt werden. Wie schon seit Jahren serviert der Wölsendorfer Frauenbund Kaffee und Kuchen.

Eine Hüpfburg lädt die Mädchen und Buben zum ausgiebigen Austoben ein. Ab 17 Uhr spielt dann die rührige Bläsergruppe "Blechrauschn" zünftig auf und sorgt für die musikalische Begleitung des Festes.

Der bekannte und vielbefahrene "Bayerisch-Böhmische Freundschaftsradwanderweg" bietet den Freizeitsportlern übrigens die Möglichkeit, ihre Tour bequem in Wölsendorf zu unterbrechen oder zu beschließen.

Das Programm

Freitag, 10. Juli

ab 19.30 Uhr Schlager-Stodl mit "DJ Fenkerl"

Sonntag, 12. Juli

um 9,30 Uhr Gottesdienst im Dorfstodl

Mittagstisch mit Fischspezialitäten und weiteren Schmankerln - Kaffee und Kuchen - Hüpfburg für Kinder

ab 17 Uhr "Blechrauschn"
Weitere Beiträge zu den Themen: Schwarzach-Wölsendorf (28)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.