Wünsche erfüllen

Ein lila Fahrrad, das Fußball-Trikot vom Lieblingsverein oder die neue Playstation. Man könnte so viele tolle Sachen auf seinen Wunschzettel schreiben. Was man dann am Ende bekommt, weiß man natürlich nicht genau.

Natürlich kosten die ganzen Geschenke jede Menge Geld. Für manche Kinder ist das blöd. Denn ihre Eltern verdienen wenig. Sie können sich nicht so viel leisten wie andere. Manchmal reicht es vielleicht noch nicht einmal für ein Geschenk. Auch wenn ihre Kinder genau so große Wünsche haben wie andere.

Einige Leute in Deutschland wollen diesen Familien helfen. Sie haben sich besondere Aktionen überlegt. "Wir wollen Kindern, die in Armut leben, etwas Gutes tun", sagt Amely Krafft. Sie hilft in der Stadt Tübingen mit, die Aktion zu organisieren. Tübingen liegt im Bundesland Baden-Württemberg.

Um die 30 Euro

Dabei können die Kinder ihre Wünsche im Internet abgeben. Mehrere hundert sind schon eingegangen. Eigentlich sollen die Geschenke nur etwa 30 Euro kosten. Viele Kinder haben sich aber auch teurere Sachen gewünscht. Etwa eine neue Konsole oder ein Handy. Nun können andere Leute die Wünsche erfüllen. So ähnlich läuft das auch anderswo. Oft können Kinder ihren Wunsch auf eine Karte eintragen und an einen Baum hängen. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.