Wunschkennzeichen im Nachbarland
Tschechiens neue Freiheit

In Tschechien haben seit Neujahr die Bürger Anspruch auf ein Wunschkennzeichen für ihr Auto. Das kommt einer kleinen Revolution gleich.

Prag. Als ich vor knapp drei Jahren in meine neue Prager Wohnung zog, staunte ich in der Tiefgarage nicht schlecht. Ich kam mir dort vor wie auf einem Parteitag. Nur dort hatte ich bislang eine solche Häufung von Autos mit Wunschkennzeichen gesehen wie beispielsweise: 1A1 0001 oder 6A6 6666. Solche Kennzeichen blieben über Jahre nur Leuten mit sehr viel Einfluss, sogenannten "Mafia-Paten", vorbehalten, die dafür gern auch hohe Bestechungsgelder bei der Polizei zahlten.

Seit Jahresbeginn hat jeder Tscheche Anspruch auf sein Wunschkennzeichen. Der Andrang an den Zulassungsstellen war von Beginn an erwartungsgemäß gewaltig. Dabei ist das "eigene" neue Kennzeichen ein ziemlich teurer Spaß. 5000 Kronen für vorn, 5000 Kronen für hinten (zusammen also etwa 370 Euro) muss zahlen, wer sich mit JAMES007 als der wahre James Bond "outen" möchte oder künftig als FANT0MAS durch die Lande steuern will. Besondere Beliebtheit erfreuten sich in den ersten Stunden Verbindungen aus Vornamen und Geburtstag.

Mindestens eine Ziffer


Acht Ziffern beziehungsweise Buchstaben müssen es sein, darunter in jedem Fall eine Ziffer. Deshalb muss das "O" bei FANT0MAS durch eine Null ersetzt werden. Etwa 900 Kennzeichen vulgärer oder rassistischer Art sind nicht erlaubt. Ansonsten sind der neuen Kennzeichenfreiheit keine Grenzen gesetzt - es sei denn, die Wunschnummer ist bereits vergeben.

Die Wunschkennzeichenaktion kommt nahezu einer Revolution in Tschechien gleich. Als Deutscher, der sich beim Autokauf seit Jahr und Tag sein Kennzeichen wählen darf, galt ich in meiner Tiefgarage auch als eine Art Mafiosi, habe ich doch neben "DD-CZ" dreimal die selbe Ziffer auf meinen Nummernschildern. Meine Nachbarn wussten jedoch nicht, dass derlei in Deutschland nicht außergewöhnlich ist. Als ich sie über die Normalität meiner Nummernschilder aufklärte, wurde ich gleich noch mehr beneidet. Was aber nur belegt, das auch der tschechischen Nachbarn liebstes Kind das Auto ist.

"S" und "U"


Freilich wird es jetzt für schwerer, auf Autobahnen oder Fernstraßen vorauseilend Vorsicht walten zu lassen. Bisher wusste jeder Prager Autofahrer, dass Fahrer mit einem "S" oder einem "U" im Autokennzeichen die "mit Abstand Schlimmsten" seien, die allesamt ihren "Führerschein im Lotto gewonnen" hätten. Das "S" steht für den Mittelböhmischen Kreis, das "U" für den Kreis Usti nad Labem. Ich kann diese Einschätzung nicht unbedingt bestätigen. Leichter fällt mir die Einordnung nach Pkw-Typen. Auch tschechische Fahrer eines hochmotorisierten BMW oder eines Audi meinen gern, ihnen gehöre die Welt allein. Skoda-Fahrer mit ordentlich PS unter der Haube sind aber auch nicht immer fein.

Allerdings muss man rund zwei Wochen nach Beantragung warten, bis man seine neuen Kennzeichen auch abholen darf. Aber wenn man Jahre darauf gewartet hat, sind 14 Tage ein Klacks.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.