Wusstest du

schon, dass ein Laubhaufen im Garten ein prima Tierhotel ist? Würmer, Spinnen, Käfer, Molche, Raupen und Falter finden dort in der kalten Jahreszeit einen Unterschlupf. Und Igel können in dem kuscheligen Blätterberg bestens ihren Winterschlaf halten.

Umweltschützer raten deshalb: Wer einen Garten hat, sollte ihn im Herbst nicht völlig laubfrei machen. Man sollte die Blätter stattdessen in einer Ecke zusammenkehren. Oder sie auf Beete verteilen. Dort schützt das Laub die Pflanzen auch vor der Kälte.

Unter Sträuchern kann das Laub einfach liegen bleiben. Praktisch: Wenn es verrottet, gelangen wichtige Nährstoffe in den Boden. Im nächsten Frühjahr wachsen die Pflanzen dann besonders gut. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.