YouGov-Umfrage
Jeder zweite will Helmpflicht für Radler

Mehr als die Hälfte der Deutschen befürwortet einer Studie zufolge eine allgemeine Helmpflicht für Fahrradfahrer. Bild: dpa

Köln. Eine allgemeine Helmpflicht für Fahrradfahrer hält mehr als die Hälfte der Deutschen für sinnvoll. 58 Prozent der Befragten sagten bei einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov, die Pflicht "voll und ganz" oder "eher" zu befürworten. Rund ein Drittel (34 Prozent) lehnt eine solche Vorschrift dagegen "eher" oder "ganz und gar" ab.

In Deutschland darf man mit einem Blutalkoholgehalt von 1,6 Promille nicht mehr aufs Rad - knapp die Hälfte (44 Prozent) der Befragten sind dafür, diese Grenze zu senken. Ein knappes Drittel (31 Prozent) würden sie in dieser Form beibehalten. Eine Erhöhung (12 Prozent) oder Abschaffung (6 Prozent) befürworten dagegen nur wenige.

"Immer fahrtüchtig"


Rund vier von fünf Befragten (78 Prozent) sagen, sie seien beim Radfahren noch nie so betrunken gewesen, dass sie eigentlich nicht mehr hätten fahren sollen.

An diesem Freitag ist Europäischer Tag des Fahrrads - und 38 Prozent der Deutschen sind der Umfrage zufolge regelmäßige Fahrradfahrer. Größtes Ärgernis für ein gutes Drittel dieser Vielfahrer sind die Autofahrer. Abgeschlagen dahinter liegen andere Radfahrer, die Verkehrsführung und die Fußgänger.

Deutsche und ihr Rad68 Millionen Drahtesel gab es 2014 in privaten Haushalten, dazu 12,5 Millionen Leihräder.

2014 waren 2,1 Millionen Elektrofahrräder unterwegs, 480 000 wurden verkauft, ein Plus von 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

14 Prozent fuhren 2015 täglich Rad, 24 Prozent wöchentlich.

29 Prozent radelten 2015 auch zur Arbeit (2013: 25 Prozent).

335 200 Fahrräder wurden 2015 gestohlen (2014: 339 700). Aufklärungsquote: 9,6 Prozent.

2015 fuhren 16 Prozent der Radfahrer immer und weitere 15 Prozent meistens mit Helm, 50 Prozent setzten nie einen auf.

2014 kamen 396 Fahrradfahrer bei Unfällen ums Leben. 77 900 wurden verletzt. (dpa)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.