Zu Hause kann es wie im Urlaub sein
Balkonien

Auf dem Balkon gehört eine Markise als Schattenspender und UV-Schutz auf jeden Fall dazu. Am weitesten verbreitet in deutschen Gärten sind sicherlich die Klassiker: Gelenkarmmarkisen. Mit ihren ausfaltbaren Tragarmen bieten sie einen freien Durchgang unter dem Tuch - hier passen etwa ein Liegestuhl und bei entsprechender Größe auch ein kompletter Essplatz unter dem Schattenspender. Die sogenannten Vollkassettenmarkisen unter den Gelenkarmmarkisen sind mit einem selbsttragenden Gehäuse ausgestattet. Im eingefahrenen Zustand liegen sie sicher in einer rundum geschlossenen Kassette. Etwas ausgefallenere Markisen sind unter anderem die Fallarm-Varianten. Sie kommen vor Fenster und Fassade zum Einsatz. Einen guten Schutz vor seitlicher Zugluft und tiefstehender Sonne bieten die Seitenzugmarkisen.

Sie werden beispielsweise an der Hauswand neben der Terrasse befestigt, mit einem Handgriff ausgefahren und an einem frei stehenden Mast oder an der Mauer gegenüber eingehakt. (djd)
Weitere Beiträge zu den Themen: Auto u. Verkehr (5398)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.