Zuchttauglichkeitsprüfung für Schäferhunde
Alles muss passen

Eschenbach. (rn) Das Übungsgelände des Schäferhundevereins wird am 9. Mai der Treffpunkt von Hundeführern nicht nur aus Bayern sein. Der Ortsverein ist erneut Gastgeber einer Zuchttauglichkeitsprüfung (Körung). Zu ihr gehören neben der Mut- und Kampftriebprobe und der "Schussgleichgültigkeitskontrolle" zahlreiche weitere Kriterien. Die Körung umfasst die Feststellung des Gewichts, der Maße für Brusttiefe und -umfang, Pigmentierung und Behaarung sowie die Beurteilung von Hoden, Stand- und Bänderfestigkeit, Bemuskelung, Ellenbogenanschluss, Schrittfolge, Krallen, Pfoten, Kopf und Gebiss. Zweck der Körung ist es, eine Auslese unter den Zuchttieren zu treffen, die in ihrem Wesen, ihren Leistungen und ihrem anatomischen Aufbau in besonderem Maße zur Erhaltung und Förderung der Rasse geeignet erscheinen. Hundeführer und interessierte Zuschauer erwartet sicherlich ein abwechslungsreiches und sehenswertes Geschehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auto u. Verkehr (5398)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.