Zum Zorbing auf die Moldau

Zum Zorbing auf die Moldau Große Kugeln schwimmen auf dem Fluss. Darin sind Menschen. Das Ganze nennt sich Zorbing. Die Leute befinden sich dabei in einem mit Druckluft gefüllten Ballon. Damit können sie auf dem Wasser schwimmen. Das nennt man Water Zorbing. Man kann mit den großen Bällen auch an Land Spaß haben. Dann heißt es einfach nur Zorbing. Dabei rollt man im Ballon kopfüber einen Hügel hinunter. Das Bild zeigt "Zorber" auf dem Fluss Moldau in Prag, der Hauptstadt unseres Nachbarlandes Tschechien.
Große Kugeln schwimmen auf dem Fluss. Darin sind Menschen. Das Ganze nennt sich Zorbing. Die Leute befinden sich dabei in einem mit Druckluft gefüllten Ballon. Damit können sie auf dem Wasser schwimmen. Das nennt man Water Zorbing. Man kann mit den großen Bällen auch an Land Spaß haben. Dann heißt es einfach nur Zorbing. Dabei rollt man im Ballon kopfüber einen Hügel hinunter. Das Bild zeigt "Zorber" auf dem Fluss Moldau in Prag, der Hauptstadt unseres Nachbarlandes Tschechien. (dpa) Bild: dpa
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.