Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Dießfurt - 80 000 Euro Totalschaden
Bei der Probefahrt überschlagen

Polizei Einsatzleitung

Dießfurt. Zwei schwerverletzte Personen und ein Sachschaden von mehr als 80.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Montag gegen 18 Uhr in Dießfurt im Rahmen einer Probefahrt ereignete. Der Verkäufer eines Pressather Autohauses war dabei mit einem US-Amerikaner in einem neuen BMW M4 Coupe unterwegs.

Auf der Kreisstraße vom Josephstal in Richtung der Bundesstraße 470 kam nach bisherigen Ermittlungen der Wagen aufgrund überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn ins rechte Bankett ab. Dort übersteuerte das Fahrzeug stark nach links, dass es über die Fahrbahn hinaus schoss und eine etwa 50 Meter lange Schneise in einem angrenzenden Waldstück schlug. Das Auto überschlug sich dabei und blieb auf dem Dach liegen.

Traumata und Kopfplatzwunde

Der Verkäufer des Autohauses als Fahrer des Wagens erlitt bei dem Unfall ein mittelschweres Polytrauma, der Beifahrer eine Kopfplatzwunde und ein Schleudertrauma. Beide kamen zur weiteren ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus Weiden.
Die Feuerwehren Grafenwöhr, Pressath und Dießfurt waren mit 60 Mann vor Ort und übernahmen die Bergung, Fahrbahnreinigung und Absperrmaßnahmen. Das BRK war mit zwei Rettungsfahrzeugen, einem Hubschrauber und zwei Notärzten an der Unfallstelle.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.