109 Karat große Diamat
Indiens Griff nach den Kronjuwelen

Neu Delhi. Die indische Regierung will den unschätzbar wertvollen Diamanten "Koh-i-Noor" aus den britischen Kronjuwelen zurückholen. Der legendäre Stein war während der Kolonialzeit 1849 vom noch jugendlichen Maharadscha Daleep Singh in britische Hände übergegangen. Nun ist der 109 Karat große Diamat das zentrale Stück in der Krone von Queen Elizabeth, die 2002 starb. Man werde versuchen, den Stein auf "gütlichem Weg" nach Indien zu holen, erklärte das Kulturministerium in Neu Delhi am Dienstag. Derzeit laufen in Indien und Pakistan Gerichtsverfahren zur Rückführung des "Koh-i-Noor", die von Privatleuten und Organisationen angestrebt wurden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Indien (54)Diamant (4)Koh-i-Noor (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.