500 Riesentische
Berühmtes Spessarter Holz für Apple

Rothenbuch. Das Design des US-Technologiekonzerns Apple gilt als stilprägend - und das Holz für die neuen Tische in der Zentrale im kalifornischen Cupertino kommt aus Unterfranken. "Die Spessarter Eiche ist weltberühmt", teilten die Bayerischen Staatsforsten am Montag stolz mit. Die Spessart-Eichen können wahre Baumgiganten werden. Im Naturwaldreservat Eichhall etwa stehen meterdicke, bis zu 40 Meter hoch und fast 400 Jahre alte Bäume.

Selbst Apple habe das Holz nun geordert - um daraus 500 massive "Riesentische" mit einem Maß von 5,5 mal 1,2 Metern fertigen zu lassen, hieß es in der Mitteilung. Die Tische werden einen ähnlich internationalen Werdegang hinlegen wie so mancher Apple-Manager: Erst werden die Stämme in Deutschland in einem Sägewerk eingeschnitten. Dann werden die Bretter in Belgien aufbereitet. Die Fertigung der Tische übernimmt letztlich eine niederländische Firma.
Weitere Beiträge zu den Themen: Apple (18)Spessart (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.