Ätherische Öle
Fichte

(Foto: Fotolia)

Innere Anwendung von Fichte


Auswurffördernd, schweißhemmend, desodorierend, antibakteriell, schleimlösend, tonisierend, antiseptisch. Man setzt es ein bei Asthma, Bronchitis, Gallenblasenentzündung, Grippe, Harnweginfekt, Lebererkrankung, Lungenentzündung, nierenanregend, Nierensteine, Rachitis.
Dreimal täglich bis zu fünf Tropfen in einen Kaffeelöffel Honig einrühren und in einem Glas lauwarmen Wasser oder Kräutertee auflösen.

Äußere Anwendung von Fichte


Fußschweiß, Lunge, Rheuma, Stirnhöhle, regt die Atmung an, befreit die Luftwege, rheumatische Beschwerden, Rheuma, Gicht, Durchblutungsstörungen.

Badezusatz: Bei Rheuma, Gicht und Muskelkater kann man 6-8 Tr. der Inhalationsmischung in 1 EL Speiseöl oder Milch lösen und ins Badewasser geben.

Duftöl-Lampe: Raumdesinfizierend
Weitere Beiträge zu den Themen: Fichte (7)Gesund & Vital Öle (27)Fichtenöl (1)