Ätherische Öle
Oregano

(Foto: Fotolia)

Das ätherische Oregano-Öl ist ein außergewöhnlich kraftvolles natürliches Antibiotikum und Desinfektionsmittel.
Da die Essenz Haut und Schleimhäute reizt, sollten Sie bitte auf eine korrekte Verdünnung achten, das Öl ist nicht für Kleinkinder und Schwangere geeignet.

Innere Anwendung von Oregano:

Bei allen Formen von Pilzbeschwerden, Atemwegsbeschwerden wie Asthma, Bronchitis, Grippe oder Erkältungen. Es wirkt antibakteriell, antibiotisch, antiviral, antiseptisch, magenstärkend und appetitanregend.
1x täglich maximal 1 Tropfen Öl mit einem Teelöffel Honig vermischt in eine Tasse lauwarmes Wasser oder Tee geben.

Duftlampe:

In der Duftlampe ist Oregano-Öl ein sehr wirkungsvolles Mittel gegen.
Viren, Bakterien und Parasiten. Es wirkt beruhigend und ausgleichend

Ölumschläge:

Für Einreibungen eine Lösung mit maximal 2 Tropfen in 20ml Öl.

Waschung und Gurgellösung:

Bei Hautproblemen für Kompressen oder Gurgellösung eine Lösung mit maximal 5 Tropfen in einem Glas abgekochtem Wasser.

Inhalationen:

Auch Kopfdampfbäder sind eine bewährte Behandlung bei Atemwegsinfektionen. Zutaten: 10 Tropfen Oregano auf 2 l siedendes Wasser.

Würzöl für die Küche:

Rezept für Soßen und vegetarische Gerichte.
Zutaten: 10 Tropfen Oregano auf 100 ml Sonnenblumenöl. Einige Tage ziehen lassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oregano (2)Gesund & Vital Öle (27)Oreganoöl (1)