Ätherische Öle
Sandelholz

Innere Anwendung:


bei Akne, Ekzemen, Blähungen, Darminfekten, Entzündungen, Hautproblemen, Bluthochdruck, Husten, Schnupfen, Übelkeit und trockener Haut. Das Öl wirkt wärmend, desinfizierend, herzstärkend, harntreibend und schleimhautregenerierend.
Zweimal täglich ein bis zwei Tropfen Öl mit einem Teelöffel Honig vermischt in eine Tasse lauwarmes Wasser oder Tee geben.

Duftlampe:


In der Duftlampe ist Sandelholzöl ein sehr wirkungsvolles Mittel gegen Erkältungskrankheiten, Angst und nervösen Anspannungen. Es wirkt antidepressiv, beruhigend, harmonisierend und aphrodisierend
Auch hier muss aber sparsam dosiert werden: Nie mehr als 2-3 Tropfen in die Schale geben.

Umschläge:


Für Kompressen oder Waschungen eine Lösung mit maximal 20 Tropfen in einem Glas abgekochtem Wasser, bei Hautproblemen.

Badezusatz:


Für ein Vollbad 12 Tropfen auf 1/2 Becher Sahne.

Massageöl:


Bei Verspannungen, Hautproblemen, Stress und nervöser Unruhe 12 Tropfen Sandelholz auf 2 EL Trägeröl.