Ätherische Öle
Thymian

Innere Anwendung von Thymian:


Thymianöl hilft bei Bronchitis, Gefäßerkrankungen, Alzheimer, Husten, Hepatitis, Herzerkrankungen, Reizhusten, Infektionskrankheiten, Asthma, Insektenstiche, es wirkt antimikrobiell, reinigend, antiparasitär, antifungal, desinfizierend, antiviral , stärkend und schleimlösend. Zwei bis dreimal täglich maximal 2 Tropfen Öl mit einem Teelöffel Honig vermischt in eine Tasse lauwarmes Wasser oder Tee geben.

Duftlampe:


In der Duftlampe ist Thymianöl ein sehr wirkungsvolles Mittel gegen Viren und Bakterien. Es wirkt belebt und hilft so bei Erschöpfung oder auch nach langen Krankheiten.

Ölumschläge:


Für Einreibungen eine Lösung mit maximal 5 Tropfen in 20ml Öl.

Waschung und Gurgellösung:


Bei Hautproblemen für Kompressen oder Gurgellösung eine Lösung mit maximal 10 Tropfen in einem Glas abgekochtem Wasser.

Inhalationen:


Auch Kopfdampfbäder sind eine bewährte Behandlung bei Atemwegsinfektionen. Zutaten: 2-3 Tropfen Thymian auf 2 l siedendes Wasser.

Würzöl für die Küche:


Rezept für Soßen und vegetarische Gerichte.
Zutaten: 8-10 Tropfen Thymian auf 100 ml Sonnenblumenöl. Einige Tage ziehen lassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Thymian (2)Gesund & Vital Öle (27)Thymianöl (1)