Alle Beteiligten an einem Tisch
Institut arbeitet an Standards für einheitliche Paketkästen

Berlin. Angesichts eines drohenden Durcheinanders verschiedener Anbieter von Paketkästen will das Deutsche Institut für Normung (DIN) nun für einheitliche Standards sorgen. Ziel einer Arbeitsgruppe sei es, alle Beteiligten an einen Tisch zu holen, sagte eine Sprecherin am Donnerstag in Berlin.

Aus der Branche sei immer wieder der Wunsch nach einer einheitlichen Paketbox für alle Anbieter an das Institut herangetragen worden. Grundsätzlich hätten alle Beteiligten die Möglichkeit, an dem Verfahren teilzunehmen. Neben großen Paketdiensten seien etwa Verbraucherorganisationen und Hersteller von Paketkästen mit im Boot. Ein Ergebnis sei derzeit noch nicht absehbar.
Weitere Beiträge zu den Themen: Post (28)Briefkasten (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.