Anstieg der Tarifvergütungen
Mehr Geld für Azubis

Bonn/Berlin. Auszubildende haben 2015 in Ost- und Westdeutschland erneut mehr Geld bekommen. Die Tarifvergütungen stiegen im vierten Jahr in Folge, diesmal um bundesweit 3,9 Prozent auf durchschnittlich 826 Euro im Monat. Das teilte das Bundesinstitut für Berufsbildung in Bonn am Donnerstag mit. Grund für den Anstieg seien neben der guten Wirtschaftslage die Probleme vieler Betriebe, ihre Lehrstellen zu besetzen. Das gelte zum Beispiel für das Lebensmittelhandwerk, die Gastronomie und die Reinigungsbranche.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.