Bachblüten
Impatiens (Drüsentragendes Springkraut)

Negativ-Zustand:


Vor lauter innerer Geschwindigkeit haben Impatiens-geprägte Menschen oft wenig Geduld mit ihren Mitmenschen. Deren Arbeit geht ihnen zu langsam, sie denken und sprechen zu langsam. Impatiens-Menschen möchten die Dinge vorantreiben und können es kaum abwarten, bis ihre Umgebung auch soweit ist. Darum arbeiten Impatiens-Menschen eigentlich am liebsten alleine, weil sie dann keine Konflikte mit Mitmenschen haben.

Körperliche Symptome:


Juckreiz, Bluthochdruck, Muskelspannungen, Schlafstörung, Krämpfe, Schilddrüsenüberfunktion, Hyperaktivismus, Verkrampfungen, Zuckungen, nervöser Hautausschlag.

Positiv-Zustand:


Wenn man den Impatiens-Zustand überwunden hat, dann verfügt man weiterhin über seine schnellen Gedanken und die Fähigkeit zügig zu arbeiten. Aber man hat mehr Geduld mit anderen Menschen und es fällt einem leichter, mit Menschen zu harmonieren. Durch die rasche Auffassungsgabe gesellt sich zur Geduld noch ein ausgeprägtes Einfühlungsvermögen, das zu Verständnis und Mitgefühl führen kann.