Basketball
Der große Kobe Bryant geht

Los Angeles. Das war genau der Bilderbuch-Abschied, den sich Kobe Bryant gewünscht hatte. Die Menge tobte, der Superstar stand im Mittelpunkt und lieferte noch einmal die ganz große Gala ab. Nach 20 Jahren in der nordamerikanischen Profiliga NBA trat der Superstar beim 101:96-Heimsieg seiner Los Angeles Lakers gegen die Utah Jazz mit einem 60-Punkte-Spektakel ab. Prominente Fans wie Jack Nicholson, Jay-Z oder David Beckham feierten Bryant im Staples Center, die Basketball- und Sport-Welt würdigte den 37-Jährigen. "Ich habe alles gegeben, was in mir steckt und deshalb fühle ich mich jetzt auch wohl, wenn ich aufhöre", zog Bryant am Mittwoch zufrieden sein Karriere-Fazit. Was er jetzt machen werde, dass wisse er noch nicht, so der 37-Jährige. Was hingegen von ihm bleibt, sind jede Menge denkwürdiger Momente - unter anderem der unvergessliche Schlussakt im Staples Center. Am 6. November 1996 erzielte der Mann, der nach einem Steak von einem japanischen Rind benannt wurde, beim Spiel in Charlotte mit einem Dreier seine ersten NBA-Punkte. Am 13. April 2016 gelang Bryant mit einem Freiwurf der 33 643. und letzte Zähler seiner Karriere.
Weitere Beiträge zu den Themen: Los Angeles Lakers (1)Kobe Bryant (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.