Bischof und Benedikt XVI.
Treffen in den Vatikanischen Gärten

Eine Delegation des Bistums Regensburg hat den emeritierten Papst Benedikt XVI. (rechts) in den Vatikanischen Gärten getroffen. Anlass war die Romwallfahrt zum Jahr der Barmherzigkeit, wie die Diözese am Montag mitteilte. Bischof Rudolf Voderholzer (links) überreichte Benedikt XVI. einen Pilgerschal. Der frühere Papst habe sich diesen sofort umgelegt und die Pilger aus der Heimat herzlich grüßen lassen. In einer Predigt im Petersdom würdigte Bischof Voderholzer vor den Pilgern zudem Benedikt XVI. als Papst, "wie ihn sich auch nicht Martin Luther besser hätte vorstellen können". Der frühere Pontifex habe es als eine seiner ersten Aufgaben gesehen, "mit allen Kräften der Vernunft und der historischen Erkenntnis ein Zeugnis zu geben über Jesus Christus". Sein Erbe werde in Regensburg bestens gehütet und weiter in die Zukunft hineingetragen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Himmel (24)Papst Benedikt (20)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.