Das sind die am Hausbau beteiligten Akteure
Wer ist wer?

(Foto: Fotolia)
(dpa/tmn)

Jede Branche hat ihre Fachsprache, die Laien nicht verstehen. Gerade beim Hausbau treffen ahnungslose Bauherren auf viele Fachbezeichnungen, auch für die Beteiligten am Hausbau.
Eine kleine Anleitung des Verbands Privater Bauherren, welcher Akteur welche Aufgaben übernimmt:

- Generalunternehmer:

Er stemmt eigentlich alle Bauleistungen. Aber in der Praxis übernimmt der Generalunternehmen meist nur den Rohbau, alles andere übergibt er an Nach- oder Subunternehmer in seinem Auftrag.

- Generalübernehmer:

Er ist ein Koordinator. Er organisiert und vergibt die Bauarbeiten an andere Unternehmen.

- Bauträger:

Er regelt die Planung, holt Genehmigungen ein, stemmt den Hausbau und auch noch den Erwerb des Grundstücks. Problematisch: Ein Bauträger ist offiziell der Bauherr. Er kann daher dem eigentlichen späteren Hausbesitzer und -bewohner das Betreten der Baustelle bis zur offiziellen Übergabe verbieten

- Bauleiter:

Er ist von Rechts wegen mit dem Bau betreut. Gut zu wissen: Er ist auch für die Sicherheit der Baustelle verantwortlich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.