Der Range Rover Evoque Cabrio ist ganz schön sexy
Träumen mit Mrs. Moneypenny

Räkel-Test bestanden: Auf dem Heck des offenen Briten genießt die Film-Schönheit ein Sonnenbad. (Foto: mid/Land Rover)
(mid)

Sonne, Strand und Meer - und dazu atemberaubende Kurven: Bei der Vorstellung des neuen Range Rover Evoque Cabriolets Ende vergangenen Jahres an der malerischen kalifornischen Küste von Santa Monica wussten vermutlich viele Beobachter nicht, wo sie zuerst hinschauen sollten: Auf das neue SUV-Cabrio oder die bildschöne Naomie Harris. Denn der Autobauer hatte die Schauspielerin, die im James-Bond-Streifen „Spectre“ die ewige „Mrs. Moneypenny“ verkörperte, zwecks Promotion extra zum exklusiven Foto-Shooting geladen. Seine Weltpremiere feierte das Evoque Cabriolet anschließend auf der Los Angeles Auto Show.

Etwas Besonderes


Die deutschen Kunden müssen sich noch ein wenig gedulden: Der offene Offroader startet am 4. Juni 2016 in Deutschland und kostet dann mindestens 51.200 Euro, rund 3.500 Euro mehr als die herkömmliche Version. Vergleichen kann man das Evoque Cabriolet wohl mit keinem anderen Auto. Zwar gibt es zurzeit noch einen offenen Jeep, den aber wollen wir ebenso wie die längst verflossenen Typen à la Pajero Canvas von Mitsubishi oder den Suzuki Eljot eher der Geländewagen-Riege zuordnen. Das Cabrio von Land Rover ist besonders - und wird vermutlich von ebensolchen Kunden bestellt werden. Individuell und extrovertiert - das mögen die wesentlichen Charakterzüge eines Erwerbers des mit drei verschiedenen Motorisierungs-Optionen angebotenen Frischluft-SUV sein.

Gene für Kult-Auto


Die jüngste Edition eines unverwechselbaren Land Rovers bringt alle Zutaten mit, ein wahres Kult-Auto zu werden. Das Evoque Cabrio fährt sich wie ein Sportwagen. Sehr gute Handling-Eigenschaften, eine präzise Lenkung und die dennoch angemessen komfortabel abgestimmte Federung machen das Reisen angenehm. Kurvenreiche Strecken meistert der Wagen mit Bravour.
Kurz-Bewertung? Kaum Luftverwirbelungen im Innenraum, agile Fahreigenschaften, guter Federungskomfort, präzise Lenkung, geringe Geräuschentwicklung, uneingeschränkt hohe Geländetauglichkeit!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.