Dubai Desert Classic
Golfen vor einer Traumkulisse in der Wüste

Seine Leistung passte nicht zum wunderbaren Umfeld: Golfprofi Martin Kaymer ist mit einer durchschnittlichen Leistung in die Dubai Desert Classic gestartet. Der zweimalige Majorsieger aus Mettmann spielte am Donnerstag eine 71er Auftaktrunde und lag damit auf dem geteilten 47. Rang. Kaymers Rückstand auf Spitzenreiter Alex Noren aus Schweden betrug fünf Schläge. Der Weltranglistenzweite und Titelverteidiger Rory McIlroy aus Nordirland startete mit einer 68er Runde und Platz sechs in das mit 2,65 Millionen Dollar dotierten Turnier der European Tour. "Ich habe einige Birdies spielen können und noch mehrere gute Chancen gehabt, aber leider auch zwei vermeidbare Fehler gemacht", sagte Kaymer nach seiner ersten Runde im Emirates Golf Club. "Insgesamt hätte es vielleicht ein bis zwei Schläge besser sein müssen, aber unter Par zu starten, ist akzeptabel." Maximilian Kieffer gelang zum Auftakt auf dem Par-72-Kurs in der Wüste eine Par-Runde, damit war er 64.

Weitere Beiträge zu den Themen: Golf (62)Dubai (56)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.