Feuerkatastrophe in Spanien
Verheerende Feuerwand an der Costa Blanca

Jávea. An der spanischen Costa Blanca frisst sich seit Sonntag ein katastrophales Feuer durch ein ausgetrocknetes Waldgebiet und lässt ganze Wohnviertel in Flammen aufgehen.

Der Brand sei zunächst in dem Ort Benitatxell ausgebrochen und habe sich später in Richtung Jávea ausgedehnt, berichtete die Zeitung "El País" am Montag. "Ich glaube, unser Haus ist den Flammen zum Opfer gefallen, das war eine unvorstellbare Feuerwand", sagte ein dort lebender Deutscher. Mindestens 1000 Menschen wurden evakuiert. Die Flammen griffen auch auf das Naturschutzgebiet "Parque forestal de la Granadella" über. 370 Feuerwehrmänner, Gendarmerie und Soldaten waren im Einsatz. Ein Brandstifter soll an mehreren Stellen Feuer gelegt haben, die wegen extremer Temperaturen schnell außer Kontrolle gerieten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Feuer (18)Waldbrand (9)Spanien (47)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.