"Fifty Shades of Grey" holt "Goldene Himbeeren"
Fünf Spott-Trophäen

Los Angeles. Der Erotikfilm "Fifty Shades of Grey" ist mit fünf Spott-Trophäen bei der Verleihung der "Goldenen Himbeeren" zum großen "Sieger" gekürt worden. Schmähpreise gingen am Samstagabend in Los Angeles zum Beispiel an die Hauptdarsteller Jamie Dornan und Dakota Johnson, die auch den Titel als schlechtestes Leinwandpaar davontrugen. Den Platz als schlechtester Film teilt sich "Fifty Shades of Grey" mit dem Superheldenfilm "Fantastic Four", der zugleich Regisseur Josh Trank einen "Razzie Award" - kurz für "Raspberry Award" - einbrachte. Auch Oscar-Preisträger Eddie Redmayne vergrößerte bei der Negativpreis-Verleihung seine Trophäensammlung. Der Brite ("The Danish Girl") verdankt dies seiner Nebenrolle in "Jupiter Ascending".Der "Razzies Redeemer Award", der "Erlöserpreis", ging an Sylvester Stallone. Der "Rocky"-Star ist für seine Nebenrolle in "Creed - Rocky's Legacy" für einen Oscar nominiert. Bild: dpa

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.