Graue Naturtöne liegen bei der Wandgestaltung im Trend
Ganz und gar nicht hinter dem Mond

Bild: Fotolia
Grau ist alle Theorie, so hieß es früher. Heute ist es das Leben, das man sich entspannt und etwas weniger hektisch wünscht - gerne also mit grauem Anstrich. Die Renaissance dieser Farbe in all ihren Schattierungen zählt zu den dauerhaftesten Trends beim Einrichten. Grau ist leicht und vielfältig zu kombinieren, es ist ruhig und unterstreicht zugleich den angesagten Loft-Look. Gerade als Wandfarbe bietet Grau jede Menge Möglichkeiten für individuelle Einrichtungsideen.

Lässig und elegant


Eine lässige New-York-Stimmung und eine Zurückhaltung, wie man sie vom einstigen Landhauswohnen kennt, vermittelt beispielsweise die aktuellen Trendfarbe "Moon". Das helle Grau mit warmbeiger Note wirkt elegant und wertig. Buchstäblich das Beste aus zwei Welten geht in diesen frischen Farbton ein: Grau ist emotional ausgeglichen, die Spur Beige steuert zugleich eine besonders warme und natürliche Ausstrahlung bei. Zugleich wirkt die Trendfarbe ausgleichend und lässt sich beliebig mit allen anderen Wohnfarben kombinieren - ähnlich wie der Alleskönner Weiß und vielleicht sogar noch harmonischer, da beim Grau-Beige die Kontraste nicht so stark hervortreten.

Naturnahes Einrichten


Wer hingegen bei Grau eine eher maue Stimmung vermutet, irrt eindeutig. Kaum eine Farbe sieht so klar aus wie der Trendton. Der Malerfachbetrieb vor Ort berät und kann weitere Ideen geben. (djd)
Weitere Beiträge zu den Themen: Sanierung (237)Maler (21)Farbe (20)Althaus (29)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.