Handfester Kampf um Thermokocher - Mitarbeiterin ruft die Polizei
Tumultartige Szenen im Supermarkt

Symbolbild: dpa

Das Objekt der Begierde ist exakt 36 x 22,5 x 30,5 Zentimeter groß und löste am Donnerstag in einem Supermarkt in der Unteren Bauscherstraße in Weiden einen Polizeieinsatz aus. Die Rede ist von einem Thermokocher.

Dieses Gerät wurde zunächst von einem Markenhersteller entwickelt und zu einem Preis von etwa 1.200 Euro angeboten. Weil dieses Gerät in den deutschen Küchen mittlerweile einen fast lebenserhaltenden Status erlangte, gingen zwei Supermarktketten dazu über ein eigenes Gerät mit ähnlichen Produkteigenschaften zu einem weitaus günstigeren Preis zu entwickeln. In den Tagen zuvor wurde für das Schnäppchen zu 199 Euro umfangreich geworben und für den Donnerstag angekündigt.

Mitarbeiterin ruft Polizei

Bereits vor der Geschäftsöffnung um 8 Uhr war der Kundenparkplatz gerammelt voll. Dementsprechend tummelten sich die Kunden vor dem Eingang des Discounters um die vordersten Plätze. Als das Geschäft pünktlich um 8 Uhr öffnete, verlagerten sich die teils tumultartigen Szenen in die Räumlichkeiten des Supermarktes. Nach lediglich sechs Minuten sah sich eine Mitarbeiterin des Supermarktes veranlasst, die Polizei um Hilfe zu rufen.

Nahkämpfe im Supermarkt

Beim Nahkampf um die begehrten Thermokocher stand eine Frau mittleren Alters zwar in der ersten Reihe und hielt auch das Objekt ihrer Begierde in ihren Händen, doch stand sie dabei auch einem Hausmann im Weg. Dieser zeigte sich nicht zimperlich. Er packte die Frau samt dem Küchengerät und zog sie nach hinten, um selbst freie Bahn zu haben.

Die Frau geriet dadurch ins Straucheln und stieß dabei mit ihrem rechten Ellbogen kräftig gegen ein hinter ihr befindliches Regal. Sie machte später keine Verletzungen geltend. Bei dem Fast-Sturz hatte sie sich einen kräftigen, blauen Fleck zugezogen, aber den Thermokocher nicht losgelassen. Ihre Freude über das Schnäppchen hat wohl die Schmerzen vergessen lassen.

Ob auch der Hausmann wieder erfolgreich nach Hause kam, ist nicht bekannt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.