Heilsteine
Opal

Farben:


farblos, milchig, weiß, gelb, rot, braun, grün, blau, schwarz; opaleszierend.

Sorten:


Andenopal farblos, Andenopal grün, Andenopal rosa (Pinkopal), Boulderopal (Edelopal), Chrysopal (Andenopal blaugrün), Edelopal, Feueropal (Edelopal), Girasol, Kristallopal (Edelopal), Leopardenopal, Milchopal (Edelopal), Moosopal, Opal, Opal blau, Opal grün, Opal-Katzenauge (Edelopal), Opalmuschel, Prasopal, Schwarzer Opal (Edelopal), Wasseropal, Yowah Opal (Edelopal)

Heilwirkung auf den Körper:


Heilwirkung auf den Körper bei Dickdarmentzündung, Nieren-, und Lebererkrankungen, Magenschleimhautentzündungen, verbessert die Eisenaufnahme bei Blutarmut, lindert Hautausschläge, Rheuma, trockene Atemwege, Halsentzündung und Kiefereiterung. Er stärkt das Immunsystem, reinigt und entwässert.

Heilwirkung auf die Psyche:


Er hilft bei Angst, Einsamkeit, Depression, Antriebslosigkeit, Schuldgefühle, seelischer Erschöpfung, Hemmungen, Trägheit, Schüchternheit, Schamgefühlen
Er vermittelt Zufriedenheit, Verständnis, Motivation, Freude, Gefühlsausdruck, Selbstwert, Mut und Willenskraft.

Anwendung:


direkt auf der Haut tragen als Schmuckstück, auflegen auf die Haut. Bei der Meditation betrachtet ist es der stärkste Stein für die Seele.

Pflege:


Unter fließendem Wasser reinigen und mit Hämatit-Trommelsteinchen entladen. Auf Amethyst und im Vollmondlicht oder auf Bergkristall wieder aufladen. Er sollte einmal pro Woche über Nacht in einer Schale mit Wasser aufbewahrt werden, denn Opale trocknen schnell aus.

Edelstein-Wasser:


Opal in einen Krug legen und mit 1 Liter Quell- oder Mineralwasser auffüllen, über Nacht stehen lassen und am nächsten Tag trinken oder für Waschungen verwenden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Gesund & Vital Heilsteine (43)Opal (1)