In leerstehendem Wohnhaus
Jugendliche finden Leiche

Fürth. In einem leerstehenden Wohnhaus in Fürth haben zwei Jugendliche die Leiche eines älteren Mannes entdeckt. Wie eine Obduktion ergab, ist der Unbekannte Opfer eines Tötungsdelikts geworden. Auf welche Weise der Mann getötet wurde, wollte die Polizei am Dienstag zunächst nicht sagen. Hinweise auf einen Täter gebe es bislang noch nicht.

Der Tote habe im Dachgeschoss gelegen, das Obdachlose gerne als Unterkunft nutzten. Laut Polizeisprecher sei der unbekannte Mann zwischen 50 und 60 Jahre alt. Der Zustand des Toten weist nach Polizeiangaben darauf hin, dass die Leiche schon seit Tagen auf dem Dachboden gelegen hat. Die Jugendlichen waren auf den Toten gestoßen, als sie sich in dem Haus umgeschaut hatten. Das Gebäude steht seit Jahren leer. Trotz der mit Brettern vernagelten Zugänge hätten es immer wieder Obdachlose als Nachtlager genutzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Jugendliche (67)Polizei (2677)Leiche (18)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.