In Paris aktualisierte Dacia-Erfolgsmodelle vorgestellt
Neue Optik für den Logan

Auf dem Pariser Autosalon wurden aktualisierte Modelle vorgestellt. (Foto: Dacia)
(hfz/tt) Dacia präsentierte auf dem diesjährigen Pariser Mondial de l’Automobile gleich mehrere rundum aktualisierte Modelle, unter anderem einen „neuen“ Logan und Logan MCV. Äußerlich sind die überarbeiteten Bestseller an dem neuen Frontdesign zu erkennen, das sich am Schwestermodell Duster orientiert. Dazu kommen aufgewertete Innenräume, hilfreiche Optionen wie die Rückfahrkamera und der neue Einstiegsbenziner SCe 75.

Kühlergrill vom Duster


Die Bestseller Logan MCV und Logan übernehmen vom Duster den Kühlergrill mit waben¬förmigem Gitter sowie die in drei Segmente unterteilten Hauptschein¬werfer. Neu sind die integrierten LED-Tagfahrlichter am äußeren Rand der Scheinwerfer¬gehäuse. Die Neugestaltung ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem einheitlichen Look für die Dacia-Modellfamilie. Die neue Formgebung von Stoßfänger, Kühlergrill und Lufteinlässen soll den kraftvollen Charakter der Modelle betonen.

Auch die Innenräume zeigen sich deutlich aufgewertet. In moderner Chromoptik glänzen die Einfassungen der Belüftungsdüsen und des Zentralinstruments. Die Hupe sitzt jetzt mittig auf dem neu gestalteten 4-Speichen-Lenkrad, auf dem das Dacia-Logo prangt. Je nach Ausstattungsversion ist das Lenkrad im „Soft Feel Finish“ gehalten, das mit besonders angenehmer Haptik aufwartet. Weiteres Kennzeichen der jüngsten Dacia-Generation sind neue Sitzbezüge und Muster.

Rückfahrkamera


Je nach Ausstattungsversion steht für die aktualisierten Logan-Modelle die Rückfahrkamera zur Wahl, die den Fahrer bei Einparkmanövern unterstützt. Die elektrischen Fensterheber sind jetzt in die seitlichen Türarmlehnen integriert. Der Fensterheber am Fahrersitz verfügt über die praktische Impulsschaltung. Für zusätzlichen Komfort sorgt eine höheneinstellbare Armlehne am Fahrersitz. Praktische Details wie Staufächer werten den Innenraum zusätzlich auf, darunter Flaschenhalter in der Mittelkonsole sowie eine 12-Volt-Steckdose, über die Passagiere auf den Rücksitzen ihr Mobiltelefon aufladen können.

Erstmals für die Dacia-Familie erhältlich ist der neue Einstiegsbenziner SCe 75. Der Dreizylinder mit einem Liter Hubraum leistet 55 kW/75 PS und profitiert vom Renault-Know-how in der Antriebsentwicklung. So begnügt sich der sparsame Benziner mit fast zehn Prozent weniger Kraftstoff als die vorherige Motorengeneration.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dacia (5)Auto Motor Spezial (39)Logan (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.