Investoren übernehmen Reno

Osnabrück. Deutschlands zweitgrößter Schuhhändler Reno hat zusammen mit dem Mutterkonzern HR Group neue Eigentümer. Ein Finanzinvestor übernahm zusammen mit einem strategischem Partner und einem Management-Team das Unternehmen, teilte die Gruppe am Freitag in Osnabrück mit. Zum Kaufpreis und anderen Details gab es keine Angaben. Erwerber sind mehrheitlich der Finanzinvestor Capiton und die Istanbuler Ziylan Group, das Management-Team der HR Group sowie der Senior-Manager Peter M. Wolf. Eine bedeutende Rolle soll Ziylan zukommen, den Angaben zufolge der größte Schuheinzelhändler in der Türkei und den angrenzenden Ländern im südosteuropäischen und asiatischen Raum.

Der Jahresumsatz der HR Group liegt bei 550 Millionen Euro. Bisher gehört die Gruppe zu je 50 Prozent dem ehemaligen Metro-Vorstand Siegfried Kaske und der Familie Hamm. Die Gruppe beschäftigt rund 4500 Mitarbeiter in 20 Ländern. Im In- und Ausland betreibt das Unternehmen rund 500 Filialen und 1800 Verkaufsstellen. Mit den neuen Partnern sei das Unternehmen jetzt in der Lage, auf die Strukturveränderungen in der Branche zu reagieren und sich strategisch weiterzuentwickeln, sagte der geschäftsführende Mitgesellschafter Matthias Händle.
Weitere Beiträge zu den Themen: Reno (1)Capiton (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.