Japanische Modeopfer auf vier Pfoten

Tokyo. (tos) Die Liebe zum Haustier nimmt schon mal seltsame Formen an. Doch japanische Designer setzen mit der "Interpets" in Tokyo noch einen drauf.

Chihuahuas mit Sonnenbrille, Pudel im Rollkragenpullover auf Surfbrettern oder Yoga-Stunden für die nachvollziehbar gestressten Vierbeiner - die rund 350 Aussteller haben sich - nach ersten Bildern von der gestrigen Eröffnung - für die skurrile Haustiermesse wieder allerhand (sinnfreies) einfallen lassen. Der Erfolg gibt ihnen recht: Die Ausstellungsfläche der sechsten Auflage der Messe wurde gegenüber dem Vorjahr verdoppelt. Ob die Fellknäuel die Begeisterung teilen, ist fraglich. Zumindest der Hund im Miniatur-Mercedes (Bild) hat anscheinend Fluchtgedanken. Bild: dpa
Weitere Beiträge zu den Themen: Vierbeiner (10)Interpets (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.