Knapp 50 Kilo schwer
Fliegerbombe entschärft

Mühldorf am Inn. Eine knapp 50 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Dienstagabend im oberbayerischen Mühldorf am Inn entschärft worden. Das teilte die Polizei mit. Die Entschärfung war ursprünglich für 19 Uhr vorgesehen, verzögerte sich aber. Wie lange sie dauern würde, war zunächst auch wegen des Zustandes des Zünders unklar. Der Blindgänger war bei Planierungsarbeiten freigelegt worden. Er lag in der Nähe von Bahngleisen. Der Zugverkehr sollte während der Entschärfungsaktion eingestellt und Häuser im Umkreis von 300 Metern sollten geräumt werden.

Weitere Beiträge zu den Themen: Entschärfung (3)Fliegerbombe (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.