Kräuter
Die Haselnuss

(Foto: Fotolia)

Die Haselnuss hilft bei Muskelkrämpfe, Harnwegserkrankungen, Durchfall, Blutarmut, Herzrhythmusstörung, Erkältung und Blähungen.

Ein Tee aus Blättern und Kätzchen wirkt fiebersenkend, gefäßverengend, blutstillend und schweißtreibend.

Nüsse im Herbst; Blätter und Kätzchen im Frühjahr.

Nüsse sind eine Wohltat für Ihr Herz und Ihre Blutgefäße. Bereits mehrere Portionen Nüsse in der Woche bieten einen Schutz vor Herzinfarkt und Schlaganfall. Nüsse senken durch ihre mehrfach ungesättigten Fettsäuren nachweislich den Cholesterinspiegel.

Tee

Verwendung innerlich und äußerlich:
2 TL getrocknete Haselnussblätter
1 Tasse Wasser

Bei den Kelten galt der Haselnussstrauch, als ein Baum der Weisheit , des Schutzes und der Heilung. Seit Jahrhunderten verwendet man die Ruten als Wünschelrute oder Zauberstab, weil dieses Holz am besten Energien leitet. Der Strauch bzw. Baum soll durch seine magischen Kräfte negative Energien und Strahlungen abhalten. Wer unter einer Haselnuss meditiert, soll leichter in Kontakt mit Naturgeistern treten.

Haselnuss Likör

Zutaten:
250 g Haselnüsse
100 g Zucker,
1 l weißer Rum
1 Vanillestange
½ Zimtstange

Zubereitung

Die Haselnüsse auf einem Backblech verteilen und bei ca. 200°C im Backofen etwa 10 Minuten rösten, bis sie hellbraun sind und duften.
Die Haselnüsse auf ein sauberes Küchentuch geben und die Schalen abrubbeln, anschließend die Haselnüsse grob hacken.

Die gehackten Haselnüsse zusammen mit dem Zucker und der Zimtstange in ein ausreichend großes, fest verschließbares Glas mit einer breiten Öffnung geben. Die Vanilleschote halbieren, das Mark auskratzen und mit der Schote ebenfalls in das Glas geben, alles mit Alkohol auffüllen und gut schütteln. Den Likör mindestens 6 Wochen an einem warmen, hellen Ort stehen lassen. Dabei regelmäßig gut schütteln. Danach den Haselnusslikör filtern, in Flaschen abfüllen und drei Wochen ruhen lassen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.