Kräuter
Hirse (ein glutenfreies Getreide)

Der hohe Anteil an Mineralstoffen und Spurenelementen, der in der Hirse enthalten ist, ist für die Gesunderhaltung förderlich. Der hohe Anteil an Silizium, der in dem kleinen Getreidekorn steckt, wirkt sich äußerst positiv auf die Haare, Nägel und das Bindegewebe aus und sorgt für ein gesundes Hautbild. Eine weitere positive Eigenschaft ist die hohe Bindungskraft bei Bakterien und Viren im Körper die Entzündungen verursachen können. Sie ist ein wertvoller Helfer gegenüber diesen Entzündungserregern.

Das wertvolle Getreide enthält zwei bis dreimal mehr Eisen als Weizen und liefert damit einen optimalen Beitrag für die Blutbildung. Weitere wichtige Spurenelemente und Mineralstoffe, die in der Hirse enthalten sind, sind Calcium, Kalium, Kieselsäure, Natrium, Fluor und Magnesium.

Neben all den genannten Mineralstoffen und Spurenelementen enthalten die Hirsekörner etwa 70 % Kohlenhydrate, circa 10 % Eiweiß und bis zu 5 % Fett. Im Öl der Hirse sind Vitamin E, Provitamin A und verschiedene B-Vitamine enthalten, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken können.

Hirse Salat

1 Tasse Hirse, 1 kl. Bund Frühlingszwiebeln, 1 kleine Zwiebel, einige Stiele Petersilie, 1 Zitrone, 1 EL Tomatenmark, 1/2 EL Paprikamark, scharf oder mild, 2 Spitzpaprika, grün, 1 Tomate, 1 Prise Salz, 1 EL Öl (Sonnenblumenöl), n. B. Wasser oder Gemüsebrühe

In eine große Schüssel 1 Tasse Hirse geben. Wasser aufkochen und dazu gießen, sodass alles angefeuchtet ist (das Wasser darf nicht darüber hinaus).Kurz mit einem Löffel umrühren und sicher gehen, dass alles Wasser abbekommen hat. Mit einem Deckel abdecken und quellen lassen.

Frühlingszwiebel, Zwiebel, Petersilie, Spitzpaprika und Tomaten (vorher die Haut abziehen) nebenbei klein hacken. Wenn die Hirse das Wasser aufgesogen hat, nochmals umrühren, um sie ein bisschen aufzulockern.

1 Zitrone auspressen und den Saft darüber geben. 1 EL Tomatenmark, 1/2 EL Paprikamark und 1 – 2 EL Sonnenblumenöl dazugeben. Mit einem Esslöffel alles schön eindrücken und verrühren, bis die Hirse eine rote Farbe annimmt. Abschmecken, dann je nach Belieben eine Prise Salz darüber streuen. Das gehackte Gemüse dazugeben und unterrühren.