Landgericht Regensburg
Geldstrafe für NPD-Funktionär

Regensburg. Nach einem blutigen Angriff gegen einen verfeindeten Motorradclub in Niederbayern ist das Vorstandsmitglied der bayerischen NPD, Sascha Roßmüller, zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Regensburg sprach den 43-Jährigen am Mittwoch wegen Beihilfe zu gefährlicher Körperverletzung schuldig. Er muss 80 Tagessätze zu je 20 Euro zahlen. Ein Mitangeklagter wurde wegen gefährlicher Körperverletzung zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Zwei weitere Angeklagte erhielten wegen Beihilfe Geldstrafen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Landgericht Regensburg (23)NPD (17)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.