Luftdruckpistole in der Hand
Betrunkener sieht "Zombie-Apokalypse"

Pirmasens. Mit einer Luftdruckpistole in der Hand hat ein Betrunkener in Rheinland-Pfalz vor einer angeblichen "Zombie-Apokalypse" gewarnt - doch statt der Untoten kam die Polizei. Der 30-Jährige habe mit seiner Pistole in einem Café in Pirmasens die Gäste aufgefordert, sich auf den Boden zu legen, teilte die Polizei am Freitag mit.

Die Beamten hätten den Mann nach dem Vorfall am Donnerstag festgenommen. Der Mann gab an, er habe an einem Spiel teilgenommen, bei dem Personen als Zombies verkleidet durch die Stadt laufen. Die Polizei stellte dazu fest, sie habe keine Zombies gesehen. Der Mann wurde mit 1,8 Promille Alkohol in ein Krankenhaus gebracht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2685)Kurioses (44)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.