Millionen bedroht
Hungersnot in Äthiopien

Bonn/Addis Abeba. Bereits im April könnten mehr als zehn Millionen Menschen in Äthiopien von einer akuten Hungersnot bedroht sein. Das fürchtet die internationale Hilfsorganisation Care. Obwohl schon seit Monaten vor einer vermeidbaren Katastrophe gewarnt wird, "fehlen weiterhin Gelder, um jetzt schnell Vorsorge zu treffen". Das sagte Care-Generalsekretär Wolfgang Jamann am Donnerstag in Bonn. Aufgrund des Wetterphänomens El Niño durchlebt das Land schon das zweite Dürrejahr in Folge. In manchen Gebieten im Osten sei die Produktion von Getreide um 70 Prozent zurückgegangen, berichtete Jamann, der gerade aus dem Land zurückgekehrt war. Es sei die schwerste Dürre in Äthiopien seit über 30 Jahren.

Weitere Beiträge zu den Themen: Äthiopien (5)Hungersnot (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.