Mit einem Glasdachsystem ist man vor allen Wetterkapriolen geschützt
Die Terrassen-Saison verlängern

(Foto: djd - Klaiber-Sonnen- und Wetterschutztechnik)
(djd)

Der Herbst beschert häufig noch warme Sonnentage, die man gerne auf der Terrasse verbringt. Doch auch Windböen und Regenschauer gehören zur Jahreszeit dazu. Die Wetterkapriolen sind jedoch noch lange kein Grund, sich den Outdoor-Spaß verderben zu lassen. "Mit Glasdachsystemen lässt sich die Terrasse nahezu bei jedem Wetter nutzen. Beim Zusammensitzen mit Freunden oder der Familie ist man gut gegen Wind und Regen geschützt und kann den freien Blick in den Garten genießen", meint Bauen-Wohnen-Journalist Martin Schmidt.

Eingebauter Sonnenschutz


Besonders praktisch ist ein Allwetter-Glasdachsystem, das eine Überdachung und eine Markise vereint. Die Führungsschienen für den integrierten Sonnenschutz, der sich je nach Wetterlage ein- und ausfahren lässt, sind bereits in den Aluprofilen des Glasdachs enthalten. Bei Regen und trüben Herbsttagen bleibt die Markise zurückgefahren und man blickt direkt durch das Glasdach in den freien Himmel.

Wer möchte, kann sich mit einer optionalen Rundumverglasung einen wettergeschützten Ganzjahres-Freisitz schaffen. Dabei stehen feste Elemente und Schiebetüren mit witterungsbeständigen Aluminiumprofilen zur Verfügung, die sich vielfältig zusammenstellen lassen. Auch Dreh-und Kippfenster, die für eine gute Belüftung sorgen, können eingebaut werden.

Vordach ohne Stützen


Ganz ohne störende Frontstützen kommen das multifunktionale und gleichzeitig sehr elegante Glasvordächer der neuesten Generation aus. So ein modernes Glasvordach schützt ebenso zuverlässig vor Regen und Sonne. Außergewöhnlich ist dabei, dass eine integrierte textile Markise auf Knopfdruck weit über die Glasflächen herausragen kann. So lässt sich an sonnigen Tagen eine besonders große Fläche beschatten. Die Farbe der Markise und der Streben kann individuell - und passend zur Architektur des Hauses - ausgewählt werden. Angenehmes Licht am Abend spendet eine optionale LED-Beleuchtung.
Weitere Beiträge zu den Themen: besser bauen (105)Glasdach (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.