Nährstoffe
Magnesium

Der Mineralstoff Magnesium ist für uns lebensnotwendig. Das Mineral reguliert unterschiedliche Aktivitäten unserer Muskeln und Nerven und ist für zahlreiche Prozesse im menschlichen Organismus unverzichtbar. Da der Körper Magnesium nicht selbst herstellen kann, muss der Mineralstoff täglich von außen zugeführt werden. Etwa 60 % des Magnesiums im Körper ist in den Knochen gebunden, der Rest in verschiedenen Organen und Geweben.

Sportler und Menschen, die in ihrem Alltag viel Stress haben, sollten Magnesium zusätzlich einnehmen.

Lebensmittel wie Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Getreide, Haferflocken, grünes Gemüse vor allem Spinat und Sonnenblumenkerne liefern viel Magnesium.

Der Tagesbedarf an Magnesium liegt bei 300 bis 400 mg.

Menschen, die über längere Zeit unter Magnesiummangel leiden, sind anfälliger für einige Krankheiten. Dazu gehören unter anderem Tinnitus, Migräne, Muskelverspannungen und neuromuskuläre Symptome. Zusätzlich zu den bereits erwähnten Krankheiten, haben Studien sogar belegt, dass ein Mangel des Stoffes über einen langen Zeitraum zu Herzinfarkt, Schlaganfall und Herzrhythmusstörungen führen kann.

Magnesium-reicher Saft:
250g Äpfel, 1 Papaya, 2 Kiwis und 30g gemahlene Haselnüsse
oder 200g Himbeeren, 100g rote Beete, 100g Avocado, 200g Trauben und 20g gemahlene Mandeln
Weitere Beiträge zu den Themen: Magnesium (1)Gesund & Vital Nährstoffe (1)