Organe
Leber

Die Leber ist ein besonders belastetes Organ, denn in ihr sammeln sich zahlreiche Giftstoffe, welche die Funktion stören können. Eine regelmäßige Entgiftung und Unterstützung ist daher ratsam.

Alkohol und Medikamente belasten die Leber.

Der heutige Lebensstil, fettes Essen, zu viel Alkohol, Umweltgifte, Konservierungsstoffe und Medikamente, können der Leber dauerhaft zusetzen.

Die Folge einer zu hohen Leberbelastung sind Müdigkeit, hohe Cholesterinwerte, Rückenschmerzen, Hautprobleme, Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme und im schlimmsten Fall Gelbsucht und Leberzirrhose.

Wir sagen Ihnen, welche natürlichen Mittel sich zur Leberreinigung und -stärkung eignen.

Heilkräuter:

Mariendistel, Löwenzahn, Wermut, Schöllkraut, Leberblümchen, Enzian, Eisenkraut, Bärlapp, Tausendgüldenkraut, Odermenning, Salbei, Schafgarbe, Brennnessel, Benediktenkraut, Galgant und Pfefferminze, als Tee oder Tinktur.

Beispiel für einen Lebertee:

20g Löwenzahnwurzel, 20g Schöllkraut, 20g Mariendistelfrüchte

Homöopathische Präparate:

Carduus marianus, Mariendistel
Eichhornia crassipes, Wasserhyazinthe
Lycopodium, Bärlapp
Myrica cerifera, Bayberry Wurzelrinde
Nux vomica, Brechnuss
Okoubaka, Okoubakabaum
Petroselinum erispum, Petersilie

Schüssler Salze:

Nr. 6. Kalium Sulfuricum
Nr. 8. Natrium Chloratum
Nr. 9. Natrium Phosphoricum

Ätherische Öle:

Eisenkraut, Rosmarin, Rose, Narde, Pfefferminze, Melisse, Goldrute, Lavendel, Zimt
Innere Anwendung: Dreimal täglich 2-5 Tr. mit einem Kaffeelöffel Honig vermischt in ein Glas lauwarmes Wasser oder Kräutertee geben.

Heilsteine:

Opal, Malachit, Amethyst, Bernstein, Aquamarin, gelber Fluorit, schwarzer Opal, Kristall Opal (Girasol),

Gewürze:

Zimt, Cardamon, Thymian, Petersilie, Kurkuma, Wermut, Meerrettich

Säfte:

Apfel, Karotte, rote Beete, Spinat, Sellerie, Artischocke und Petersilie

Lebensmittel:

Knoblauch, Avocado, grünes Blattgemüse, Chicoree, Endivien, Artischocke, Radieschen, Getreide, Hülsenfrüchte, Walnüsse, Sprossen mit Senfölen wie z. B. Samen von Brokkoli, Rettich, Brunnenkresse usw. Förderlich und unterstützend wirken auch grüner Tee, kaltgepresstes Olivenöl, Spirulina, Kurkuma, Steinsalz wegen der Mineralien und Spurenelemente.

Die Leber braucht Harmonie zwischen Stress und Entspannung, z.B. durch Meditation, Yoga, Qi Gong, Akupressur, Cranio, Massagen usw. und viel Bewegung an der frischen Luft.
Weitere Beiträge zu den Themen: Leber (14)Gesund & Vital Organe (10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.