Qualität vom Kachelofenbauer
Meister des Feuers

(Foto: Fotolia)
(Quelle: Kachelofenwelt.de)

Heizen mit regenerativen Energieträgern gewinnt an Bedeutung – im Neubau wie in der Altbausanierung. Hierzu eignen sich flexible Heizsysteme wie moderne Kachelöfen, Heizkamine und Kaminöfen. Sie bieten hohen Wärmekomfort, Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen, sparen Heizkosten und tragen zum Klimaschutz bei. Zudem sind sie mit anderen regenerativen Wärmequellen kombinierbar. Die große Angebotsfülle an verschiedenen technischen Systemen, Designs und Qualitäten macht die Auswahl des passenden Ofens nicht gerade leicht und erfordert fachmännische Beratung.

Ein Kachelofen, Heizkamin oder Kaminofen ist eine Hightech-Anlage und ein Stück persönliches Wohn-Design. Experten warnen vor gefährlichen Billigöfen und Selbstbausätzen. Wer die Beratung eines qualifizierten Ofen- und Luftheizungsbauer-Meisterbetriebs nutzt, spart Zeit, Nerven und hat in allen Fragen zu Design und Technik mehr Sicherheit.

Mit seiner Meisterprüfung und Berufserfahrung hat der Kachelofenbauer die Kompetenz, um das Heizsystem maßgeschneidert zu realisieren. Er kennt die bau- und umwelttechnischen Vorschriften und verbindet traditionelle Ofensetzkunst mit moderner Heiz-, Steuer- und Regeltechnik. Als „Meister des Feuers“ gibt er einen Überblick über die unterschiedlichen Ofensysteme, Design- und Kachelvarianten und berücksichtigt individuelle Wünsche und Anforderungen in Bezug auf die Nutzung und die optische Gestaltung des Ofens.

Eine Vor-Ort-Besichtigung der räumlichen Gegebenheiten sollte ebenso selbstverständlich sein, wie die Ermittlung des exakten Wärmebedarfs. Beispielsweise lässt sich ein Kachelofen, Heizkamin oder Kaminofen mit integriertem Wasserwärmetauscher mit allen anderen Heizsystemen kombinieren, auch mit Solarthermie, und über einen zentralen Wärmespeicher/Pufferspeicher vernetzen. Dort wird die Wärme sämtlicher Wärmeerzeuger gesammelt und bedarfsgerecht für die Heizungs- und Brauchwassererwärmung verteilt.

Die Abstimmung des Gesamtsystems braucht Fachkompetenz und Erfahrung. Besonders in Niedrigenergiehäusern mit geringem Wärmebedarf spielen die richtige Dimensionierung der Anlage und die sichere Belüftung eine wichtige Rolle. Die Professionalität des Experten zeigt sich auch, wenn Änderungswünsche bei den Ofen-Entwürfen berücksichtigt werden. Der Ofen-Einbau sollte ruhig und geordnet ablaufen. Auch die Einweisung, Inbetriebnahme sowie ein Pflege- und Wartungsangebot gehören zum Service eines Kachelofenbauers.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.