"Seepferdchen" macht noch keine guten Schwimmer

Bad Nenndorf. Auch wenn ein Kind schon die "Seepferdchen"-Prüfung bestanden hat, sollten Eltern es im Wasser im Blick behalten. Denn dieses erste Schwimmabzeichen bedeutet nicht, dass das Kind schon ein sicherer Schwimmer ist, erläutert die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG).

Der nächste Schritt ist das Jugendschwimmabzeichen Bronze, das die Kinder etwa im Grundschulalter machen sollten. Generell sei es jetzt im Frühjahr - kurz vor der Badesaison - wichtig, dass Kinder schwimmen lernen. Eltern können ihren Nachwuchs schon ab einem Alter von vier Jahren an Wasser gewöhnen und erste Schwimmübungen mit ihnen machen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.