"Seepferdchen" macht noch keine guten Schwimmer

Bad Nenndorf. Auch wenn ein Kind schon die "Seepferdchen"-Prüfung bestanden hat, sollten Eltern es im Wasser im Blick behalten. Denn dieses erste Schwimmabzeichen bedeutet nicht, dass das Kind schon ein sicherer Schwimmer ist, erläutert die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG).

Der nächste Schritt ist das Jugendschwimmabzeichen Bronze, das die Kinder etwa im Grundschulalter machen sollten. Generell sei es jetzt im Frühjahr - kurz vor der Badesaison - wichtig, dass Kinder schwimmen lernen. Eltern können ihren Nachwuchs schon ab einem Alter von vier Jahren an Wasser gewöhnen und erste Schwimmübungen mit ihnen machen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Verbraucher (716)DLRG (12)Seepferdchen (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.