Skispringen
Finale ohne Schlierenzauer

Gregor Schlierenzauer. Bild: dpa
Bischofshofen. Rekord-Weltcupsieger Gregor Schlierenzauer ist vor dem Finale der Vierschanzentournee aus dem österreichischen Team genommen worden. ÖSV-Cheftrainer Heinz Kuttin nominierte den 25-Jährigen nach dessen schwachen Auftritten nicht für den Wettbewerb am Mittwoch in Bischofshofen. "Ich habe in unserem Gespräch gemerkt, dass es für ihn eine Qual ist", begründete Kuttin am Montag seine Entscheidung. Für den formschwachen Star rückt Thomas Diethart, der 2014 die Tournee gewann, ins Aufgebot.
Weitere Beiträge zu den Themen: Skispringen (18)Gregor Schlierenzauer (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.