Sogenannte Polterhochzeiten werden immer beliebter – Feier in ungezwungenem Rahmen
Scherben bringen Glück

Bei der Polterhochzeit wird mit Freunden und Bekannten ausgelassen gefeiert. (Foto: djd/BSI/L.Oatey)
(djd)

Immer mehr Brautpaare wollen ihre Hochzeit nicht traditionell und gediegen mit relativ wenigen Gästen in einem Restaurant feiern, sondern ausgelassen und in einem ungezwungenen Rahmen. Eine Lösung dafür ist die Ausrichtung einer Polterhochzeit, welche die Bräuche des Polterabends mit denen der klassischen Hochzeit verbindet. Gefeiert wird zu Hause, im eigenen Garten oder in einer angemieteten Lokalität. Auch eine Polterhochzeit sollte gut vorbereitet sein, Tipps gibt es reichlich im Internet (siehe Links).

Großzügige Gästeliste Bei der Polterhochzeit wünschen die Gäste wie beim Polterabend durch das Zerbrechen von Porzellan dem Paar Glück. Der Scherbenhaufen wird von den frischgebackenen Eheleuten gemeinsam aufgefegt – ein Symbol dafür, dass man auch später alle Aufgaben gemeinsam meistern wird.

Die Polterhochzeit eignet sich vor allem, wenn man einen großen Bekanntenkreis hat und niemanden von der Feier ausschließen will. Die Gästeliste kann großzügig sein – Verwandte, Freunde, Arbeitskollegen - die Kosten bleiben dennoch im Rahmen. Um eine Übersicht über die Gästezahl zu bekommen, sollte man eine Rundmail verschicken und um Rückmeldung bitten.

Als Speisen gibt es einfach zuzubereitende Dinge wie Frikadellen, Würstchen, Salate oder eine Suppe. Alternativ kann man einen Partyservice engagieren. Mit feinen Cocktails lässt sich die Polterhochzeit stilvoll aufwerten. „Erfrischend und einfach zuzubereiten ist etwa ein Frozen Daiquiri“, sagt Angelika Wiesgen-Pick, Geschäftsführerin des Bundesverbands der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e.V. (BSI). Sechs Zentiliter weißen Rum, drei Zentiliter Limettensaft und 1,5 Zentiliter Zuckersirup mit etwas gecrushtem Eis im Mixer auf hoher Stufe rühren.

Infos im Internet


Dann immer mehr Eis zugeben, bis die Masse die richtige Festigkeit hat. Serviert wird der Frozen Daiquiri in einem Margarita-Glas, dekoriert mit in Sirup eingelegten Hibiskusblüten.

Weitere Informationen:


Deko für die Polterhochzeit(djd) Bei der Polterhochzeit wird meist keine aufwendige Dekoration verwendet. Einfach und schön ist das Motto. Dies kann man mit Luftballons, Lichterketten, Laternen, Wind- und Teelichtern ohne große Mühe umsetzen. Die Tische und das Büfett lassen sich beispielsweise mit Streu-Dekoration wie etwa Herzchen aus Holz verschönern.