Spielzeugindustrie in China
Kinder-Plan

Hongkong.Während sich die Spielzeugindustrie über Chinas neue Zwei-Kind-Politik freut, sorgen sich Unternehmen um ihre Mitarbeiterinnen. Wie der Sender China National Radio berichtet, wollen Firmen in vielen Provinzen von ihren weiblichen Mitarbeitern genau wissen, wann sie eine erneute Schwangerschaft planen. Das Kalkül: Wenn zu viele Frauen auf einmal in Elternzeit gingen, könnte dies die Produktivität der Wirtschaft beeinträchtigen. Frauen sollten nach Wunsch der Unternehmen ihr zweites Kind zu bestimmten Zeitpunkten bekommen und den Antrag dazu mindestens ein Jahr vor der geplanten Schwangerschaft einreichen.

Weitere Beiträge zu den Themen: China (76)Schwangerschaft (23)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.