Studie der Universität Tübingen
Fleißige Kinder leben länger

Tübingen. Pünktlich zum Schulbeginn gibt es gute Nachrichten für fleißige Schüler: Sie leben länger als ihre Mitschüler. Wie eine am Donnerstag veröffentlichte Studie der Universität Tübingen ergab, haben von Lehrern als "fleißig" bezeichnete Jungen und Mädchen statistisch höhere Chancen, 40 Jahre später noch am Leben zu sein. Fleiß habe für die Lebenserwartung mehr Bedeutung als Intelligenz oder der familiäre Hintergrund, so die Forscher. Möglicherweise bestehe ein Zusammenhang zwischen gewissenhaften Schülern und einem verantwortungsbewussten Lebensstil. "Man könnte vermuten, dass sie sich gesünder ernähren und regelmäßiger zum Arzt gehen." Ungeduldige und widerspenstige Schüler seien eventuell risikobereiter. Bild: dpa

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.