Test der Raumfahrtbehörde ISRO
Indien startet Raumtransporter

Neu Delhi. Die indische Raumfahrtbehörde ISRO will zum ersten Mal die Miniversion eines selbst entwickelten und wiederverwendbaren Raumtransporters testen. Das bestätigte ein ISRO-Sprecher am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Das mit indischer Technik entwickelte Raumfahrzeug soll in Zukunft die Kosten für den Transport von Satelliten und anderen Nutzlasten in eine Erdumlaufbahn auf einen Bruchteil reduzieren. "Wir hoffen auf Ersparnisse von bis zu 90 Prozent", sagte ISRO-Sprecher Karnik. Wenn das Wetter mitspielt, ist der erste Testflug am 23. Mai. Die Probeversion des Raumgleiters hat einen Durchmesser von rund einem Meter - ein Sechstel der final geplanten Größe.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.