Textile Fensterdeko gilt als Wohlfühlfaktor
Vorhänge sind schön und nützlich

(djd) Gardinen und Vorhänge können maßgeblich zum Wohlgefühl der Bundesbürger beitragen - das ergab eine aktuelle, repräsentative GfK-Umfrage. Fast die Hälfte der Befragten ist demnach davon überzeugt, dass durch Gardinen Räume verschönert werden und dass sich auf diese Weise das persönliche Wohlbefinden steigern lässt. Für 39 Prozent der Befragten zählt in Sachen textiler Fensterdekoration das Gesamtpaket: Gardinen und Vorhänge sollen nicht nur den Raum schöner machen, sondern auch nützliche Funktionen bieten. Sichtschutz, Sonnenschutz, Lärmschutz und die Verbesserung des Raumklimas stehen dabei ganz oben auf der Wunschliste.

Inspirationen beim Raumausstatter


"Textiler Fensterdekoration wird eine große Bedeutung beigemessen - trotzdem kommt sie bei der Einrichtung häufig zu kurz", fasst Bauen-Wohnen-Experte Martin Schmidt die Ergebnisse der Umfrage zusammen. Denn nur ein Viertel der Befragten hat sich in den letzten vier Jahren neue Vorhänge oder Gardinen im Wohnzimmer angeschafft. An den Kosten liegt es nicht - lediglich 13 Prozent gaben den Preis als ausschlaggebenden Faktor bei der Anschaffung von textiler Fensterdekoration an.

Stattdessen scheint es den Bundesbürgern offensichtlich an Ideen zur Raumgestaltung zu fehlen, viele wissen nicht, wie leicht man sich ein Gesamtpaket aus Wohlgefühl plus Funktion gönnen kann, wenn man seine Fenster richtig bekleidet. Inspirationen und eine persönliche Beratung gibt es beispielsweise beim Raumausstatter.

Mit Textilien am Fenster präsentiert man sich auch nach außen hin stilsicher und trendbewusst. Gardinen und Vorhänge sind neben der Fassade das Erste, was von außen auffällt und Besuchern und Gästen direkt ins Auge fällt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.